Sicher und trotzdem voll dabei!

Kinder lieben das Abenteuer, möchten ihre Umwelt entdecken und sich ausprobieren – das weiß ich als Vater und Großvater aus eigener Erfahrung. Wir als Erwachsene und Eltern können sie oft „einfach mal machen lassen“ und ihnen ihre eigenen Entdeckungen gönnen. Allerdings müssen wir in manchen Bereichen ganz bewusst und vorausschauend mögliche Unfallquellen ausschließen.

Während das im Haushalt fast schon selbstverständlich ist, lässt es sich in der Landwirtschaft oft schwieriger umsetzen. Die häufigste Unfallursache sind Fahrzeuge, Geräte und Maschinen. In vielen Fällen hilft es schon, ganz bewusst Schlüssel sicher zu verwahren, technische Sicherungen auch in der kurzen Pause zu aktivieren und auch auf älteren Traktoren Sicherheitssysteme auf den Beifahrersitzen zu installieren.

Bedenken Sie unter anderem folgende Punkte:
– Ist die Jauche- und Güllegrube kindersicher?
– Sind scharfe Gegenstände und Werkzeuge sicher verwahrt?
– Gibt es Schutzvorrichtungen an den Maschinen?
– Sind Pestizide, Reinigungsmittel und Lacke sicher aufbewahrt?
– Sind Kindersitze und -gurte auf den Schleppern vorhanden?

Neben Reflektorstreifen auf den „Hofjacken“ und Warnwesten wird häufig ein elektrisches Sicherheitssystem verwendet. Es lohnt sich also in jedem Fall ein aufmerksamer Rundgang über den Hof.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen